Bestellung Vereinsausstattung Herbst 2021

Aktuell kann wieder Vereinsausstattung im Rahmen einer Sammelbestellung geordert werden.

Alle Infos in den Fotos:

mehr lesen

Pizza Cristiano Partner des SCF

 

Partner des SCF!

 

Wir freuen uns über die Unterstützung von „Pizza Da Cristiano“:
Der neue Banner, der unsere Zuschauer vor Wind und Wetter schützt, konnte dank der Hilfe von Cristiano angeschafft werden.

 

Wenn es also um leckere Pizzas, Pasta und Salat geht: Ab zu Cristiano am Dorfplatz.

 

Auf dem Foto von links:

SCF-Vorstand Stefan Bleimbrunner, Cristiano und SCF-Sponsoringbeauftragter Sebastian Albersdörfer.

 

Link: zur Facebook-Seite von "Pizza da Cristiano"

 

mehr lesen

Bericht Jahreshauptversammlung 2021

 

Sportclub erweitert Führungsmannschaft

 

Stefan Bleimbrunner bleibt Vorsitzender - Mitgliederzuwachs trotz eingeschränktem Sportangebot

 

Dass der Sportclub Falkenberg sowohl sportlich, gesellschaftlich und auch finanziell sehr ordentlich durch die bisherige Coronazeit gekommen ist, verdeutlichte Vorsitzender Stefan Bleimbrunner bei der jüngsten Mitgliederversammlung im Vereinslokal Brandl. „Die Mitgliederzahl konnte sogar um sieben Personen gesteigert werden“, so Bleimbrunner. Er nutzte zugleich die Gelegenheit, allen Vereinsmitgliedern, Trainern, Betreuern, seinen Vorstandskollegen, Sponsoren und Helfern für das gute Miteinander in dieser herausfordernden Zeit zu danken. Besonders hob er das „Mammutprojekt Zaunerneuerung“ hervor, in welchem über 1000 Arbeitsstunden geleistet wurden. „Dank großzügiger Zuschüsse der Gemeinden Falkenberg und Rimbach sowie des BLSV konnte der Eigenanteil des Sportclubs auf etwa 7.000 Euro reduziert werden“ informierte Bleimbrunner und freute sich gleichzeitig, dass die Sportanlage wieder in neuem Glanz erstrahlt. Auch der neu geschaffene Besprechungsraum mit Dachterrasse trägt zur Attraktivität des Sportgeländes bei.

Fußball-Jugendleiter Patrick Brunner sprach in seinem Jahresrückblick von einer Herausforderung, genügend junge Fußballerinnen und Fußballer für die Teams zu motivieren. Dennoch blickte er zuversichtlich in die Zukunft, da die Mädchen und Jungen in der G-, F- und E-Jugend mit viel Eifer bei der Sache sind. „Die geringere Anzahl an Spielern macht es ab der D-Jugend erforderlich, Spielgemeinschaften zu bilden“, so Brunner und betonte dabei das gute Miteinander unter beteiligten Vereinen. So gibt es in der D-Jugend zwei Mannschaften, die mit dem SV Schönau gebildet werden. In der C-Jugend wiederum ist neben dem SV Schönau zusätzlich die TSG Postmünster mit von der Partie. Die Spielgemeinschaft in der A-Jugend mit zwei Teams kommt mit dem SV Schönau, der TSG Postmünster den Sportfreunden Reichenberg zustande. „Das Aushängeschild ist unsere ambitionierte A1, die in der Bezirksoberliga antritt“, so Brunner und appellierte zugleich an die Vereinsmitglieder, die Spiele der Jugendmannschaften zu besuchen, was zur Motivation der Kinder und Jugendlichen beiträgt.

Martin Aich, der neben Robert Holzner den Bereich Herrenfußball verantwortet, musste ein durchwachsenes Zwischenfazit ziehen. „Nach dem Saisonabbruch mit Klassenerhalt in der Kreisliga sind unsere beiden Herrenmannschaften mit einer überschaubaren Punkteausbeute in die neue Saison gestartet“, so Aich. Die Erste steht nach sechs Saisonspielen mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen im Tabellenmittelfeld auf Platz 8. Die Zweite Mannschaft hat nach fünf Saisonspielen sieben Punkte auf dem Konto und nimmt Tabellenplatz 6 ein. Jetzt gilt es, so Aich, die personellen Ausfälle zu kompensieren und wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Kreisliga Isar-Rott zu sammeln.

Abteilungsleiter Oskar Hiendlmayer berichtete von einer Aufbruchsstimmung in der Tennissparte des Vereins, wo ebenfalls neue Mitglieder gewonnen wurden. „Nach 48 Teilnehmern bei der Vereinsmeisterschaft im vergangenen Jahr kämpfen dieses Jahr 64 Spieler um die begehrten Plätze auf dem Treppchen“, so Hiendlmayer. Im Wettkampfbetrieb sind bzw. waren sowohl eine Herrenmannschaft, Mädchen sowie ein Kleinfeldteam. Hinzu kommt eine Bambinimannschaft, welche die Meisterschaft feiern durfte. Hiendlmayer berichtete auch von den beiden Fahrradgruppen, die jeweils Montag als auch Dienstag auf Tour gehen. Treffpunkt dazu ist immer um 19 Uhr vor der Schule.

Dass der Sportclub finanziell auf soliden Beinen steht informierte 1. Kassier Bernhard Huber. Trotz der kostspieligen Investitionen in die Infrastruktur (Zaun, Besprechungsraum), viel das Minus mit einem niedrigen vierstelligen Betrag überschaubar aus. Dies sei vor allem den zahlreichen Sponsoren und den Spendern bei der Haussammlung zu verdanken, so Huber. Auf Erträge aus Sportplatzfest und Christbaumversteigerung musste der Verein zwangsläufig verzichten. Die Kassenprüfer Fritz Bachhuber und Josef Obermeier bescheinigten den Kassieren tadellose Arbeit.

Dritter Bürgermeister Andreas Niedermeier, der erstmals Bürgermeisterin Anna Nagl vertreten durfte, sprach von einer „super Sache“, dass der Verein die Jugendarbeit in den Mittelpunkt stellt. „Das trägt zu einer attraktiven Gemeinde bei“, so Niedermeier, der selbst in der Ersten Mannschaft dem runden Leder hinterherjagt. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden Stefan Bleimbrunner folgte die Ehrung zahlreicher treuer Mitglieder des Sportclubs, wobei von 49 Geladenen nur ein kleiner Teil zur Versammlung gekommen war. „Treue Mitglieder sind das Rückgrat unseres Vereins“, verdeutliche dabei der Vorsitzende.

 

Für 10 Jahre wurden ausgezeichnet und erhielten eine Urkunde überreicht:
Patrick Brunner, Daniel Diem, Maximilian Galler, Andreas Holzner und Ludwig Lagleder.

 

Für 25-jährige Treue zum Sportclub wurden geehrt:
Martin Aigner, Gerlinde Göbel, Konrad Lex, Reinhard Wolfgang, Florian Unterhuber und Florian Wimmer.

 

„Wir wollen die immer komplexeren Aufgaben auf noch mehr Schultern verteilen“, so Vorsitzender Stefan Bleimbrunner zur Neuwahl der Vorstandschaft, die turnusmäßig nach zwei Jahren auf der Agenda stand. Die Wahlleitung oblag dem dritten Bürgermeister Andreas Niedermeier, der auf eine akribisch ausgearbeitete Vorschlagsliste zurückgreifen konnte. Nach offener Abstimmung wurden alle Kandidaten einstimmig vom Gremium gewählt. Vorsitzender bleibt demnach Stefan Bleimbrunner, der den Sportclub seit inzwischen 15 Jahren souverän leitet. Sein erster Stellvertreter ist jetzt Matthias Böcklbauer, der damit den langjährigen zweiten Vorstand Xaver Brandl ablöst. Als dritter Vorstand fungiert jetzt Andreas Holzner und ersetzt damit Hubert Attenberger. „Danke Charly und Hubert für Euren Einsatz und dass ihr uns weiterhin als Beisitzer mit Rat und Tat zur Seite steht“, so Bleimbrunner zu seinen scheidenden Stellvertretern. Für die Kasse zeichnen wie bisher Bernhard Huber und Michael Obermeier verantwortlich. Ebenfalls im Amt bleiben Theresa Rieger und Stephan Pux als Schriftführer. Als Beisitzer in der Vorstandschaft vertreten sind Robert Holzner Sen. und Martin Aich (wie bisher, Abteilungsleiter Herrenfußball), Patrick Brunner (wie bisher, Abteilungsleiter Jugendfußball), Sebastian Albersdörfer (Sponsoring) und Lisa Spinngruber (neu, Vertreterin Breitensport und Frauen). Weitere Berater sind Xaver Brandl, Hubert Attenberger und Ludwig Böcklbauer sowie neu Tim Spengler. Als Kassenprüfer wurden Fritz Bachhuber und Josef Obermeier wiedergewählt. Nicht mehr zur Wahl stand Willi Diem, der somit nach über 40 Jahren in der Vorstandschaft des Sportclubs nicht mehr dem Ausschuss angehört. „Herzlichen Dank Willi für deinen jahrzehntelangen Einsatz für unseren Verein“, so Vorsitzender Bleimbrunner, dessen Dankesworte mit großem Applaus in Richtung Willi Diem bedacht wurden.


In seinem Ausblick konnte Vorsitzender Stefan Bleimbrunner einige Aktivitäten nennen, die hoffentlich auch so stattfinden können. „An vorderste Stelle steht die Wiederaufnahme unseres Hallenprogramms“, so Bleimbrunner und versprach dabei, ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen. In welchem Umfang der geplante Tagesausflug, die Christbaumversteigerung sowie die Weihnachtsfeiern stattfinden können steht noch in den Sternen. Einige Fragezeichen gibt es auch noch beim für Januar geplanten, zweitägigen Skiausflug nach Haus im Ennstal. „Wir blicken jedenfalls mit Optimismus in die Zukunft“, so Bleimbrunner.

 

Unter den Gästen der Versammlung war auch Ehrenmitglied Josef Tändler.

 

Die Versammlung fand unter Einhaltung der derzeit gültigen Corona-Regelungen („3G“) statt.

 

mehr lesen

Weinfest 2021

Hygienekonzept Sept. 2021

Das Hygienekonzept für den Sportbetrieb wurde aktualisiert:

mehr lesen

Schreinerei Gruber neuer Partner des SCF

Neuer Partner des SC Falkenberg. Wir freuen uns über die Unterstützung der Schreinerei Gruber aus Rimbach, die ab sofort mit einer Bandenwerbung auf unserem Sportgelände vertreten ist. Bei der Schreinerei Gruber bekommt ihr Möbelstücke, Türen und Fenster sowie Treppen von höchster Qualität.

 

Auf dem Foto, von links: Vorstand Stefan Bleimbrunner, Franziska und Xaver Gruber mit Sponsoring-Ansprechpartner Sebastian Albersdörfer.

 

Weitere Infos unter www.schreinerei-gruber.eu

mehr lesen

Jahreshauptversammlung 2020 und 2021

 

Einladungen zu den Jahreshauptversammlungen 2020 sowie 2021 mit Neuwahlen der Vorstandschaft:

 

mehr lesen

Nachwuchskicker gesucht

Auftakt Kinderturnen Sommer 2021

Hygienekonzept Turnhalle Juni 2021

 

Wir bitten um Beachtung des Hygienekonzeptes für die Turnhalle in Falkenberg:

 

mehr lesen